Oberfräsen

Oberfräsen für Anfänger und Profis

Allgemeine Infos zur Oberfräse

Die Einsatzmöglichkeiten von Oberfräsen sind unglaublich vielseitig. Das liegt an der Vielzahl der unterschiedlichen Fräser die zum Einsatz kommen können. Man unterscheidet dabei die Fräser, die unterschiedliche Profile ins Holz schneiden, und diejenigen, die quasi ins Holz eintauchen und dort entsprechende Ornamente und Ähnliches formen. Mit der Verwendung einer Oberfräse lassen sich in der Bearbeitung des Werkstücks beliebige geometrische Formen realisieren. Hier wird nicht gesägt, sondern zerspant. Das bedeutet, dass das Holz quasi von überschüssigem Material mit den Fräsköpfen spanweise abgetrennt wird. Eine Oberfräse ist ein Werkzeug, das freibeweglich ist. Der Elektromotor der Oberfräse ist sehr leistungsstark und hat zwischen 8000 und 30000 Umdrehungen pro Minute.

Bauliche Bestandteile einer Oberfräse

Die Grundplatte

Es gibt unterschiedliche Bauweisen bei den Oberfräsen, einige verfügen über einen Handgriff, andere wiederum verfügen über 2 Handgriffe. Ein wesentlicher baulicher Bestandteil der Oberfräse ist die Grundplatte, die an Führungssäulen befestigt wird. Die Beschaffenheit einer solchen Grundplatte kann ein Gleitbelag sein. Es gibt aber  auch Grundplatten mit Kunststoffgleitflächen, die auswechselbar sind. Allerdings ist es zu empfehlen, dass die Grundplatte aus Metall oder beschichtetem Holz besteht, das gleiche gilt für die verstellbaren Holme und genauso für  die Spannzangen, die ebenfalls aus Metall sein sollten. An diesen Grundplatten können verschiedene Führungen angebracht werden. Das ist besonders wichtig, um z.B. einen Kurvenanschlag für Kreise oder Kreissegmente befestigen zu können und dann entsprechend zu fräsen.

Aber die Oberfräsen bieten weit mehr Möglichkeiten als nur Kreisformen zu bearbeiten, ebenso lassen sich auch Quadrate oder Ellipsen ausarbeiten. Das sind aber noch immer nicht alle Möglichkeiten, die ein solches Werkzeug bietet, auch Schaftlöcher in den verschiedensten Formen sind möglich. Aber auch Hohlkehlen, Fasen oder Profilierungen an Kanten kann man auf diese Weise fräsen. Außerdem kann man unter Zuhilfenahme verschiedener anderer Zubehörteile, wie z.B. eines Fräsers mit Anlaufring, der mit einer Frässchablone kombiniert ist, beliebig lange Schnitte, egal ob sie gerade oder geschwungen sind, fräsen. Diese Ergänzungen können somit sogar eine Tischkreissäge ersetzen. Das ist aber noch immer nicht alles: Auch Kantenbearbeitung oder verzierende Gravuren sind möglich. Von vielen Handwerkern wird die Oberfräse auch dazu genutzt, um Nuten für die Verbindungen beim Möbelbau herzustellen. Für die Handhabung bedeutet das, dass die Grundplatte auf das zu verarbeitende Werkzeug aufgesetzt wird, um so die gewünschten Formen zu erhalten.

Die Spannzange

Die unterschiedlichen Fräsköpfe werden in eine sog. Spannzange eingespannt. Einige Modelle werden mit normalem Netzstrom betrieben, andere kann man auch im Akkubetrieb benutzen. Im Folgenden soll zur Darstellung unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten noch kurz auf die Spannzangen eingegangen werden, in denen die unterschiedlichen Fräsköpfe arretiert werden.

Welche Größen stehen hier zur Verfügung?

Spannzangen haben unterschiedliche Spannbereiche, diese liegen meist zwischen 6 und 12,7 mm. Gebräuchliche Maße sind 6, 8 und 12 mm, es gibt aber auch Spannbereiche von 4 und 10 mm. Spannzangen mit einem Durchmesser bis 6 mm werden meistens bei kleineren Fräsern eingesetzt. Größere Fräser benötigen Spannzangen mit 8 oder 12 mm. Bei hochwertigen Oberfräsen liegen meisten verschiedene Spannzangen bei.

Der Fräskopf

Wichtig ist, dass man unbedingt darauf achtet, dass der gewählte Fräskopf auch für die verwendete Fräse geeignet ist und insbesondere, dass der er für den Handvorschub zugelassen ist. Es gibt aber auch noch weitere Unterscheide bei den Fräsern. Sie sind erhältlich mit und ohne Anlaufzapfen bzw. -rolle. Sie sind für die optimale Kantenführung zuständig, dass bedeutet sie übernehmen die Funktion des Anschlages, um eben genau den Kantenkonturen zu folgen. Also übernehmen sie die Führung der Formfräser. Bei den Anlaufrollen sind Kugellager integriert. Sie rollen an den Werkstückkanten entlang, das verhindert evtl. auftretenden Brandspuren, falls der Vorschub mal zu langsam sein sollte. Hinzu kommt, dass sie auch auf Kunststoff verwendet werden können. Auf diese Weise kann das Kunststoffmaterial nicht ausversehen geschmolzen werden, falls auch hier der Vorschub mal zu langsam ist. Somit wird also eine Beschädigung des zu bearbeitenden Materials verhindert. Es versteht sich von selbst, dass für einen problemlosen Ablauf keine beschädigten oder stumpfe Fräser verwendet werden sollten. Das könnte zu starkem Rückschlag während der Fräsarbeiten führen und defekte Teile der Schneide können sich lösen und als wahre Geschosse im Arbeitsbereich herumfliegen.

Kennzeichnung der Bohrfräser, was bedeuten die Buchstaben?

Die Verarbeitung der unterschiedlichen Werkstoffe und auch vor allem von Holz erzeugt sehr viel Staub. Es ist daher empfehlenswert, dass der Oberfräser einen Anschluss für einen Staubsauger besitzt. Ein Adapter für den Staubsauger liegt dann ebenfalls bei. Zum einen hat so ein Staubsaugeranschluss den Vorteil, dass die Umgebung nicht über alle Maßen verschmutzt wird und zum anderen erleichtert es erheblich den Umgang mit dem Werkstück selbst, da man auf diese Weise immer eine freie Sicht hat und genau sieht wo man gerade arbeitet. Mit Hilfe einer Drehzahlvorwahl lässt sich die Drehzahl-Elektronik stufenlos verstellen. Um bei der Verarbeitung von Holz mögliche Verbrennung zu vermeiden, sollte man wissen, dass, je härter das Holz ist, desto geringer die Drehzahl eingestellt werden muss. Darum ist eine stufenlose Drehzahl-Elektronik sehr zu empfehlen. Bei Holzarten, die nicht gleichmäßig gemasert sind, oder in denen sich sogar Astlöcher befinden, besteht immer das Risiko, dass es zu unterschiedlichen Schnittqualitäten am Werkstück kommen könnte. Um eine einmal gewählte Drehzahl beizubehalten, ist es schön, wenn das verwendete Gerät über eine Constant-Elektronik verfügt. Die einmal eingestellte Belastung wird so konstant gehalten und es kann so eine gleichbleibende Schnittqualität erreicht werden.

Ein solcher Parallelanschlag ist nicht zu unterschätzen, für viele Arbeitsschritte ist er unverzichtbar und vereinfacht die Arbeit erheblich.Wie zuvor schon einmal erwähnt, benötigen man einen solchen Anlaufring um Konturen zu fräsen und Schablonen folgen zu können. Dieser wird dringend benötig um die Spannzangen zu öffnen bzw. zu schließen. Dieser Schlüssel ist zwar nur ein kleines Werkzeug, ohne das man aber leider aufgeschmissen ist und nicht mit der Bohrfräse arbeiten kann.Ein stabiler Koffer zur Lagerung der Oberfräse kann nicht schaden. Das Gerät lässt sich so besser transportieren und ist außerdem optimal gegen Beschädigungen geschützt. Meist sind dies Koffer auch stapelbar.

Welcher Hersteller baut die besten Oberfräsen?

Eine wichtige Frage die sich einigen Handwerkern stellt ist natürlich die des richtigen Herstellers für die passende Oberfräse. Im Allgemeinen gibt es unzählige Anbieter, bei denen wir allerdings nur auf die unsere Meinung nach besten eingehen werden. Zum einen stehen bekannte Marken wie Makita, Hitachi aber auch Hilti zur Verfügung. Allerdings mischen auch bekannte Hersteller wie Bosch, Festool oder Einhell mit und ermöglichen den Endkunden ein breites Spektrum an Auwahl. Für jede Preisklasse gibt es natürlich unterschiedliche Allgemeinleistungen der Oberfräse sowie auch dementsprechende Extras bzw. Zubehör. Ein Oberfräsenhersteller auf den wir hier insbesondere eingehen wollen wäre Bosch. Bosch bietet nicht nur elektronische Bohrmaschinen, Schlagbohrmaschinen oder aber auch die dazu passenden Zubehöre für den optimalen praktischen Anwendungsbereich, nein, sie sind auch im Oberfräsen – Sektor sehr gut vertreten und bieten unter anderem die beliebteste Oberfräse für den professionellen oder hauptberuflichen Handwerker, die POF 1400 ACE, an. Neben der klaren Sicht beim Arbeiten mit der Bosch Oberfräse, hat man auch die Möglichkeit eine konstante Schnittqualität aufrecht zu erhalten welche das Endergebnis des zu bearbeitenden Werkstückes natürlich erheblich verbessert sowie zielführend ist. Bosch bietet mit seinen qualitativ hochwertigen Produkten also eine ideale Möglichkeit um anspruchsvolle Arbeiten durchzuführen. Einstellung der Frästiefe, die dauerhafte Anbindung an Strom, die gegebene Sicherheit durch diverse angebrachten Sicherheitsvorkehrungen sowie der allgemeine Komfort des Bedienens eines Bosch Produktes macht ein solches zu einem absoluten Favoriten in der doch sehr großen Auswahl der Oberfräsen.

Makita RT0700CX2J Oberfräse + Trimmer 710 W
Makita RT0700CX2J Oberfräse + Trimmer 710 W
von Makita
  • Multifunktionsfräse der Profiklasse, Leistungsaufnahme: 710 W
  • Durch 4 verschiedene Grundplatten (3 im Lieferumfang enthalten) für die unterschiedlichsten Anwendungen einsetzbar
  • Robustes Gehäuse und Grundplatten aus Aluminium für hohe Genauigkeit
  • Spindelarretierung erleichtert den Werkzeugwechsel
  • Mitgeliefertes Zubehör: MAKPAC Transportkoffer (Typ 4) (821552-6), MAKPAC Koffereinsatz (837247-1), Grundplatte (196612-6), Konturenführung (122703-7), Spannschlüssel SW 22 (781011-1), Spannschlüssel SW 13 (781039-9), Parallelanschlag (122965-7), Kopierhülse 10 (343577-5), Spannzange 6 mm (763636-3), Spannzange 8 mm (763618-5), Grundplatte zum Eintauchen (195563-0), Grundplatte schwenkbar (195561-4)
 Preis: € 292,98 DETAILS ZEIGEN
Arebos Oberfräse mit Koffer (1200 W, Ø 6 und 8 mm, Drehzahlregelung, Parallelanschlag, Reduzierstück, Kopierhülse, Absaugadapter, inkl. Zubehör) + Fräser Set 12-teilig
Arebos Oberfräse mit Koffer (1200 W, Ø 6 und 8 mm, Drehzahlregelung, Parallelanschlag, Reduzierstück, Kopierhülse, Absaugadapter, inkl. Zubehör) + Fräser Set 12-teilig
von Canbolat Vertriebs GmbH
  • [Leistungsstark] Die AREBOS Oberflächenfräsmaschine ist dank ihrer leistungsstarken 1200 W und der stufenlos regelbaren Drehzahl von 11000 bis 30000 Umdrehungen pro Minute das ideale Gerät für die kreative Holzbearbeitung und sollte somit bei Do-It-Yourself Heimwerkern nicht fehlen.
  • [Einfache Handhabung] Die ergonomischen Handgriffe mit Softgrip sowie Antirutschmasserung sorgen für ein angenehmes und sicheres Führen des Gerätes. Die Aktivierung der Fräse erfolgt direkt am Revolverhandgriff und ermöglicht Ihnen ein umgehendes Reagieren. Die praktische Microverstellung der Frästiefe von 0 bis 55 mm sowie der durchsichtige Staubsaugeranschluss gewährleisten ein sauberes und staubfreies Arbeiten.
  • [Höchst effizient] Die kleine Holzfräse besticht mit der im Lieferumfang inbegriffenen Führungsschiene und der hochwertig verarbeiteten Werkzeugaufnahme mit Spindelarretierung für eine besonders komfortable Handhabung, da Wechsel der Fräser werkzeuglos vorgenommen werden kann. Mit einer Fräsergrundplatte von ca. 150 x 110 mm lässt es sich effizient arbeiten.
  • [Unkomplizierter Transport & Lagerung] Die AREBOS Oberfräse wird in einem praktischen Transportkoffer geliefert, welcher integrierte Halterungen für die 12 Fräseraufsätze sowie inbegriffene Werkzeug bietet. Im Handumdrehen haben Sie die Fräse sowie das Zubehör in der Transportbox um können Sie platzsparend und gut sortiert lagern.
  • [Hier ist alles dabei] Entscheiden Sie sich für die AREBOS Oberfräse und sie erhalten das mit 1200 Watt leistungsstarke für 220-240 Volt ausgelegte Modell. Die Fräse ist mit einem 2 m langen Stromkabel, einem Absaugadapter und Reduzierstück, einem Tiefenanschlag, einem Parallelanschlag, einem Fräskopfschlüsel, einer Kopierhülse, einem 12-teiligen Fräskopf-Set, einer 6 & 8 mm (Ø) Spannzange sowie einer Transportbox ausgestattet.
 Preis: € 69,90 DETAILS ZEIGEN
Oberfräse Trimmer Einhandfräse Kantenfräse Holz Fräse Multifunktionsfräse 710W + 15-tlg. Hartmetall Fräser 6,35 mm Set
Oberfräse Trimmer Einhandfräse Kantenfräse Holz Fräse Multifunktionsfräse 710W + 15-tlg. Hartmetall Fräser 6,35 mm Set
von Anesty
  • Handliche Einhandfräse für die Tischlerei oder Hobby. Gut gestaltet mit einem schlanken Aussehen und großartiger Ergonomie.
  • Kraftvolle, Präzise, kompakte Oberfräse mit Kantenfräsenmodul, Umfangreiches Zubehör,15-tlg. Fräser Set.
  • Oberfräse Trimmer mit Konstantelektronik und Regelbare Drehzahl über Stellrad.
  • Stabiles Gehäuse aus Aluminium: extrem leicht und strapazierfähig. Das horizontal installierte Netzkabel sorgt ebenfalls dafür, dass das Kabel beim Arbeiten nicht stört.
  • Die Oberfräse eignet sich zum Einfräsen von Nuten, zum Fasen und Profilieren, zum Schablonenfräsen und Freihandfräsen (z. B. Verzierungen, Muster, Schriften).
 Preis: € 72,50 DETAILS ZEIGEN